Donnerstag, 25. Juni 2015

Gefiederte Bandenmitglieder

Während Molly sich von ihrer OP erholt, haben wir beide Zeit, euch mal die Mitglieder unserer Holunderhofbande vorzustellen, damit ihr einen Eindruck habt, mit wem wir hier alles zusammenleben.

Heute fangen wir mit dem gefiederten Teil des Tier-Mensch-Rudels an, nämlich den Hühnern.

Zu unserem Hof gehören eigentlich nur drei Hennen.


Das ist zum einen die taffe Rosie:



Rosie ist eine Henne, die sich Familienanschluss wünscht. Da Frauchen im Sommer oft die Türen zum Hof offen haben, kommt es nicht selten vor, dass Rosie plötzlich in der Küche oder im Wohnzimmer steht. Wenn sie so wie wir stubenrein wäre, wäre das auch kein Problem, aber Rosie lässt Hühnertretmienen fallen und das gefällt unseren Frauchen nicht so gut. Gut für uns, sonst müssten wir wohl die Couch auch noch mit Rosie teilen.

Die Zweite im Bunde ist die Frieda:



Sie ist eine etwas schüchterne, aber sehr freundliche und nicht so aufdringliche Henne. Eine Mitläuferin, die sich entweder nach Rosie oder nach Gundula richtet. Nein, Gundula ist nicht so dick, wie es auf dem unteren Bild ausschaut. Sie versteckt nur etwas unter ihrem Gefieder.



Eigentlich waren es drei Hennen...eigentlich, weil es Gundula momentan nicht allein gibt. Sie führt seit einigen Wochen eine kleine Schar von Küken. Wir haben uns ja gewundert, dass keines davon schwarz ist, bis Frauchen uns erklärte, dass sie die Bruteier im Internet bestellt hat.



Wir verstehen nicht warum, aber Menschen kriegen immer leicht einen Zuckerschock, wenn sie sich die Bilder anschauen. Also wir fänden die gegrillt oder aus dem Ofen wohl interessanter ;-)








Es ist ganz schön aufregend die Federbäusche zu beobachten, wie sie von Gundula alles lernen, was ein gutes, glückliches Huhn so lernen muss.

Im nächsten Blogbeitrag stellen wir euch dann unsere samtpfötigen Freundinnen vor.

Liebe Grüße
Molly und Finchen


Kommentare:

  1. Eure gefiederten Freundinnen sind ja wirklich ganz einzigartig ... und die Küken sind total niedlich :) Wie kann man da nur an den Grill denken - wobei, Cara leckt sich auch schon das Maul beim Betrachten der Bilder!

    Ich freue mich schon auf den nächsten Bericht,

    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, niedlich sind die Flauschebällchen. Und Tag für Tag größer ... und so ein leckeres Hähnchenschenkelchen ... *sabber*

      Liebe Grüße
      Finchen und Molly

      Löschen
  2. Na, da ist ja richtig Leben bei euch auf dem Hof! Was den Zuckerschock angeht, das ist wohl wieder so ein Menschending! Das müsst ihr nicht unbedingt verstehen :-)

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir erleben täglich tierische Abenteuer auf unserem Hof ;-) Und die wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

      Liebe Grüße
      Molly und Finchen

      Löschen
  3. Nein, die Küken sind aber auch süß…..

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer diese Menschen ... unsere Frauchen sind auch ganz beglückt und bekommen so einen verträumten Gesichtsausdruck, wenn sie die Kleinen beobachten.

      Lieben Gruß
      Finchen und Molly

      Löschen
  4. Hallo ihr Lieben,
    unser Frauchen ist ganz begeistert von euren gefiederten Mitbewohnern. Jaaa, sie kreischt hier rum wegen der niedlichen Küken. Aber so wie Gundula auf ihre Küken aufpasst, wirds wohl nichts werden mit Hühnchenfleisch ;-)
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Emma, da gebe ich dir Recht. Unsere Yuki - Katze im Rüpelalter - hat es mal versucht, eines zu erwischen. Da hatte sie aber keinen Erfolg, denn ein schwarzes aufgeplustertes "Monster" stürmte auf sie zu und sie hatte das Nachsehen. Seitdem interessiert sich selbst Yuki nicht für die Kleinen. Nein, da bleiben auch wir lieber fern ;-) Wir können nämlich nicht soooo schnell den Rückwärtsgang einlegen, wie die Yuki.

      Liebe Grüße von uns
      Finchen und Molly

      Löschen
  5. Rosie, Frieda, Gundula - ha - hier bin ich richtig :-)

    Wäre mal interessant zu wissen, ob man Rosie auf ein Katzenklo klickern könnte - dann wäre ein Wohnzimmerhuhn echt gemütlich :-)

    Hatte richtig Spaß bei euch - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,

      bitte bring unsere Frauchen da nicht auf sooo dumme Ideen. Die Couch gehört uns!!! Und Frauchens Schoß auch!!! Nein, nein, die Rosie soll schön bei den anderen Huhnies bleiben.

      Mopsige Grüße
      Molly und Finchen

      Löschen
  6. Huhu :)

    Das ist aber eine süße Bande!

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bonjo,

      ja, sind süß, werden aber sehr schnell groß! Wie das mit Tierkindern so ist.

      Liebe Grüße
      Molly und Finchen

      Löschen